Datum: 29. März 2021 
Alarmzeit: 13:54 Uhr 
Art: VU mit eingeklemmter Person 
Einsatzort: K 32 
Einsatzleiter: Stefan Schwerdhelm 
Fahrzeuge: 11-04-11, LF 10/6, TLF 
Weitere Kräfte: Christoph 30, Feuerwehr Goslar, NEF, Polizei Goslar, Rettungsdienst KWB, stellv. Stadtbrandmeister 


Einsatzbericht:

Am heutigen Montag wurden die Feuerwehren Goslar und Hahndorf um 13:54 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf die K32 in Fahrtrichtung Döhren alarmiert.
Vor Ort bestätigte sich die geschilderte Lage und der zeitgleich mit uns eintreffende Rettungsdienst und die Notärztin begannen sofort mit der Patientenbetreuung im Fahrzeug. Die Unfallstelle wurde bereits durch die Polizei Goslar gesichert.
Wir unterstützten umgehend den kurz nach uns eintreffenden Rüstzug aus Goslar bei der Bereitstellung des Ablageplatzes für die technische Rettung sowie der Absicherung des Fahrzeugs. Darüber hinaus stellten wir den Brandschutz sicher.
Auch während der technischen Rettung unterstützten wir die Kameradinnen und Kameraden aus Goslar und konnten somit zügig die Person an den Rettungsdienst übergeben.
Im weiteren Verlauf entschied die Notärztin den Rettungshubschrauber Christoph 30 aus Wolfenbüttel nachzualarmieren um einen schnellen und schonenden Transport zu gewährleisten.
Gut zwei Stunden nach Alarmierung konnten wir die Einsatzstelle an die Polizei Goslar übergeben und abrücken.
Nach kleineren Arbeiten im Feuerwehrhaus war der Einsatz gegen 16:15 Uhr beendet.
Text und Bilder; D, Römer