Datum: 20. Juli 2022 
Alarmzeit: 13:46 Uhr 
Art: Flächenbrand 
Einsatzort: Ortsrand von Hahndorf 
Fahrzeuge: LF 10/6, MTW, TLF 
Weitere Kräfte: DRK Bereitschaft Goslar, Feuerwehr Goslar, Feuerwehr Lengde, Feuerwehr Liebenburg, Feuerwehr Oker, Feuerwehr Wiedelah, Freiwillige Feuerwehr Dörnten, Freiwillige Feuerwehr Immenrode, Freiwillige Feuerwehr Jerstedt, Freiwillige Feuerwehr Lochtum, Freiwillige Feuerwehr Othfresen, FTZ mit Schlauchwechselwagen, Kreisbrandmeister Goslar, Polizei Goslar, Rettungsdienst Landkreis Goslar, Stadtbrandmeister Goslar und Stellvertreter 


Einsatzbericht:

Am gestrigen Mittwoch wurde die Feuerwehr Hahndorf um 13:46 Uhr zu einem Flächenbrand an den Ortsrand von Hahndorf alarmiert.
Bei Ankunft stand ein Feld von ca. 6,5 Hektar in Flammen und breitete sich rasant in Richtung des angrenzenden Waldes aus. Zügig wurden weitere Feuerwehren aus dem Stadtverband Goslar und aus der Nachbargemeinde Liebenburg alarmiert, um ausreichend Löschwasser an die Einsatzstelle zu transportieren. Im Ringverkehr konnten die Tanks der Fahrzeuge an zwei Entnahmestellen im Dorf gefüllt werden.
Im weiteren Verlauf war es nicht zu verhindern, dass sich das Feuer stellenweise den Weg in den Wald suchte, was weitere aufwendige Löschmaßnahmen nach sich zog. Anschließend folgten langwierige Nachlöscharbeiten. In Summe waren durch die schnelle Ausbreitung ca. 8 Hektar Feld, 1 Hektar Brachland und 1 Hektar Wald betroffen.
Als sehr effektiv stellten sich bei den Löscharbeiten die beschafften Löschrucksäcke und die Waldbrand-Schlauchtragekörbe, bestückt mit D-Schläuchen, raus.
Gegen 19:30 Uhr war der Einsatz für uns beendet und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt. Es folgten über die Nacht und auch heute Morgen zahlreiche Kontrollen und kleinere Nachlöscharbeiten.