Datum: 21. Oktober 2017 
Alarmzeit: 19:27 Uhr 
Art: Großfeuer 
Fahrzeuge: LF 10/6, MTW, TLF 


Einsatzbericht:

Am 21.10.2017 wurde die Hahndorfer Wehr um 19:27 Uhr zu einem Großfeuer in der Hofbreite alarmiert. Nach kürzester Zeit rückte das LF10/6 mit 9 Kamerradinnen und Kameraden als erstes Fahrzeug aus. Kurz darauf folgten weitere 12 Feuerwehrleute mit den anderen beiden Fahrzeugen. Weitere 2 Kameraden blieben auf der Feuerwache um die nachrückenden Kräfte aus Goslar, Jerstedt Weddingen und Immenrode zu koordinieren. Die Einsatzstelle befand sich nur wenige hundert Meter von der Wache entfernt in einer sehr engen Sackgasse.

Die Wasserversorgung wurde von zwei Seiten her aufgebaut und die DLK aus Goslar musste wegen Platzmangels die ganze Hofbreite rückwärts anfahren. Durch den schnellen und beherzten Erstangriff konnte das Feuer auf das Stallgebäude begrenzt werden. Durch Riegelstellungen konnte das übergreifen auf die beiden Wohnhäuser und einen Flüssiggastank verhindert werden. Gegen Mitternacht war das Feuer soweit unter Kontrolle, dass die ersten auswärtigen Kräfte entlassen werden konnten.

Die Nachlöscharbeiten zogen sich aber noch bis in die frühen Morgenstunden hin. Mit der Wärmebildkamera wurden immer wieder Brandnester aufgespürt und abgelöscht. Am Ende wurden die Brandreste mit Schaum abgedeckt, um ein weiteres aufflammen zu verhindern.

Über die Einsatzzeit waren ca. 90 Einsatzkräfte eingesetzt.

Der Einsatz war gegen 02:30 Uhr beendet. Die Aufräumarbeiten dauerten noch den ganzen Tag an.